Aktuelles

Projekt „UTV Academy“ auf gutem Weg

UTV Academy.png

Das Projekt „UTV Academy“ biegt auf die Zielgerade ein – Anfang des 2. Quartals 2021 soll der Test-Betrieb starten und den Mitgliedsunternehmen das Learning Management System (LMS) zur Verfügung gestellt werden.

 

Das ursprünglich vom niederländischen Tanklagerverband Votob entwickelte Aus- und Weiterbildungstool wird seit Spätsommer 2020 unter maßgeblicher Unterstützung einer hierfür eigens eingesetzten Experten-Gruppe an die Bedürfnisse und Rahmenbedingungen der deutschen Tanklager-Branche angepasst. Neben der Übersetzung von der niederländischen in die deutsche Sprache werden seitdem auch diverse Lerninhalte neu strukturiert, angepasst sowie teilweise sogar neu entwickelt.

 

Die Lern-Inhalte sind in die Bereiche Sicherheit, Technik, Operative Prozesse, Produkte sowie Organisation gegliedert und können zukünftig auf Online-Basis über PC, Laptop, Tablet oder Smartphone genutzt werden. Eine integrierte Lern-Kontrolle erlaubt es dem autorisierten Administrator, den Fortschritt der internen Aus- und Weiterbildung zu verfolgen. Als Hauptzielgruppe wurde zunächst der Tanklager-Operator definiert – allerdings sind diverse Lernmodule auch für andere Mitarbeiter innerhalb einer Tanklager-Organisation hilfreich und von Interesse.

 

Experten aus diversen UTV Mitgliedsunternehmen prüfen auf iterativer Basis seit Oktober 2020 die einzelnen Module, passen diese an und fügen teilweise aus ihrer eigenen Praxis anschauliche Dokumente hinzu. Darüber hinaus werden einige Module neu produziert und mit entsprechenden Filmen und Videos untermalt.

 

Mit diesem Tool bietet der UTV ab Frühjahr 2021 seinen Mitgliedern eine zusätzliche Dienstleistung an und trägt so dazu bei, die Sicherheit und Qualität in der deutschen Tanklager-Industrie nachhaltig zu steigern.

Pressekontakt
Zum Anfang